Credits: Monika Kovarova-Simecek

Sie ist das Schreckgespenst und gleichzeitig der große Hoffnungsträger der modernen Geschäftswelt: Die Digitalisierung. Sie bietet großes Potenzial, fordert allerdings auch entsprechende Entwicklungsbereitschaft. Wie also geht der Kapitalmarkt mit Digitalisierung um? Diese und weitere Fragen versuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Panels „Der digitale Kapitalmarkt“ bei der CIRA Jahreskonferenz 2019 zu beantworten.

CIRA Jahreskonferenz 2019 Panel 5 (Fotocredits: CIRA / APA-Fotoservice / Nadine Bargad)

Wie werden Geschäftsberichte zukünftig gestaltet werden? Welche Ansprüche werden von der Gesellschaft an Unternehmen gestellt? Ist Integrated Reporting die Zukunft? – Diesen und vielen weiteren Fragen widmeten sich Matthias Bextermöller (Berichtsmanufaktur), Klaus Rainer Kirchhoff (Kirchhoff Consult AG), Michaela Schmiedchen (KPMG Austria) und Klemens Eiter (BDO Austria GmbH) im Zuge der diesjährigen CIRA-Jahreskonferenz am 16.10.2019 im Sofitel/Wien

Copyright: Screenshot https://reporting-times.com/app/uploads/2019/09/CCR_Reporting_Times_15_CH_190919_14.pdf

Ein einheitliches elektronisches Format für die Unternehmensberichtserstattung wird schon lange diskutiert, 2020 wird XBRL Realität. Auch im Financial Reporting hält die Digitalisierung Einzug. Monika Kovarova-Simecek hat einen Beitrag in der Reporting Times des CCR (Center for Corporate Reporting / Zürich) geschrieben in dem sie erklärt, wieso der Umstieg auf digitales Reporting längst überfällig ist.

„Mit Hilfe der Digitalisierung könnten wir Finanzkommunikation deutlich effektiver und effizienter gestalten. Dafür müssen wir allerdings beginnen, digitale Finanzkommunikation als eine gänzlich neue Kulturtechnik zu begreifen und eine gesamtheitliche Sicht entwickeln.“

CIRA 2018 Panel 7_Scheibböck Viktoria_Digitale Tools und Features

Schlagwörter wie XBRL, wikifolio und hybride Hauptversammlung hört man heuzutage immer öfter. Doch was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Ein kurzer Überblick der Tools und Features, welche gerade die heimische Wirtschaft beschäftigen. Ein Beitrag von Viktoria Scheibböck, Studentin des Master Studiengangs Wirtschafts- und Finanzkommunikation, zum Panel…

Copyright: Monika Kovarova-Simecek

Monika Kovarova-Simecek zeigt am Beispiel von XBRL, wie es um Digitalisierung im Financial Reporting weltweit steht Die CARF-Konferenz der Hochschule Luzern, die vom 6. bis 7. September 2018 stattfand, gilt unter Wirtschaftsforschern und -forscherinnen im DACH-Raum als eine begehrte Gelegenheit, die eigene Forschung in einem…

Strategische und politische Rahmenbedingungen für der Finanzberichterstattung und ihre Auswirkungen auf die Anwendung von XBRL – ein internationaler Vergleich verfasst von Belinda Reisinger Extensible Business Reporting Language (XBRL) gewinnt als globaler Standard für die digitale Verarbeitung von Finanzdaten immer mehr an Bedeutung. XBRL addressiert vor…

Inwieweit hat sich der Reporting Standard XBRL – Extensible Business Reporting Language – unter börsennotierten Unternehemen in Österreich bereits durchgesetzt? Dieser Frage ging eine Studie von Monika Kovarova-Simecek und Tassilo Pellegrini nach und kam zu ernüchternden Ergebnissen. In einer Online-Befragung, die im November 2015 unter…

Fachtagung beleuchtete Kommunikation in der Finanzwelt Beim zweiten Symposium „Wirtschafts- und Finanzkommunikation“ des Departments Medien und Wirtschaft der Fachhochschule St. Pölten diskutierten kürzlich namhafte Expertinnen und Experten darüber, ob und wie die Kommunikation in der Finanzwelt funktioniert. Rund 80 Gäste – darunter etwa Journalistinnen und…