Ein außergewöhnliches Semester mit Lenzing

Waltraud Kaserer, Senior Director Strategic Partnerships and Public Affairs der Lenzing Gruppe, hat den Studierenden des Master Studiengangs Wirtschafts- und Finanzkommunikation wertvolle Einblicke in die Welt der Investor Relations geboten.

Ein vielfach neues Semester

Schnell war im Oktober klar, dass das Wintersemester 2020/21 ein außergewöhnliches werden würde. Es wurde das erste Semester in der Geschichte der FH St. Pölten, das komplett in Fernlehre absolviert wurde. So auch das Projekt-Seminar Investor Relations. 13 Studentinnen und Studenten befassen sich in sechs Blockveranstaltungen intensiv mit einem der wichtigsten Instrumente der Investor Relations, der IR-Präsentation. Die IR-Präsentation ist das Basisdokument der täglichen Arbeit eines/einer IR-Verantwortlichen.

Der Benefit des Perspektivenwechsels

Wie eine IR-Präsentation aufgesetzt wird, wann sie jeweils adaptiert wird und wann sie wie und wo von wem eingesetzt wird, erläuterte Waltraud Kaserer detailliert anhand des Unternehmens, für das sie tätig ist, der Lenzing AG. Waltraud Kaserer kennt die Investor Relations und das Börsegeschäft seit vielen Jahren von mehreren Seiten: Aus der Wertpapierabteilung und Anlageberatung des Bankhaus Carl Spängler & Co, vom Aufbau der Österreichischen Termin- und Optionenbörse, von ihrer Tätigkeit als Wirtschafts- und Finanzjournalistin und aus der IR-Praxis bei der Lenzing AG.

Gutes Werkzeug ist entscheidend – in Investor Relations ist es die IR-Präsentation

Der/die IR-Verantwortliche eines Unternehmens steht täglich vor der Herausforderung, den Investoren und Analysten die aktuelle Lage im Unternehmen und deren Zukunftsaussichten zu erklären. Dabei geht es um eine möglichst positive, aber natürlich richtige, umfassende und für alle Stakeholder gleiche Darstellung des Unternehmens. Damit das erfolgreich ist, hat jede/r IR-Verantwortliche dabei die IR-Präsentation zur Hand.

…und die ist immer mit dabei!

Ein Highlight der Tätigkeit sind die Roadshows und Konferenzen, zu denen der/die IR-Verantwortliche regelmäßig fährt – in Begleitung des Vorstandsvorsitzenden oder Finanzvorstands oder auch alleine. Und nicht zuletzt berichtet jedes Unternehmen viermal im Jahr die Quartals- bzw. Jahresergebnisse mit den wichtigsten Zahlen aus der Bilanz und der G&V. Die IR-Präsentation ist das unverzichtbare Basisdokument dafür. Sie muss für diese vier Präsentationstermine umfassend adaptiert werden.

IR-Präsentation für die Lenzing AG – ein Praxisprojekt mit vielen Learnings

Die Studentinnen und Studenten haben im Projekt-Seminar die unterschiedlichen Teile der IR-Präsentation – Highlights, Equity Story, Strategie, Markt, Segmente, Nachhaltigkeit (bei Lenzing ein sehr wichtiger Bereich), Finanzkennzahlen, Ausblick und Backup am Beispiel der Lenzing AG gemeinsam erarbeitet. Als Vergleich wurden die IR-Präsentationen unterschiedlichster internationaler Peers mit der IR-Präsentation der Lenzing AG verglichen – von den Schmalspurvarianten der US-Unternehmen über die Detailgenauigkeit der Chemiefirmen BASF und DSM bis zur marketingfokussierten Präsentation der weltweit größten Modekette und Lenzing-Kundin Inditex. Auch Best-Practice-Beispiele und sehr kurz gefasste Präsentationen von österreichischen börsenotierten Unternehmen wurden evaluiert.

Die Studierenden haben von der langjährigen Erfahrung von Waltraud Kaserer und dem spannenden Praxisprojekt auf vielen Ebenen profitiert. Neben sehr viel wertvollem IR-Wissen nahmen sie auch viele Tipps & Tricks für den Umgang mit den Akteuren auf dem Kapitalmarkt mit. Die perfekte Ausstattung für den herausfordernden Projektauftrag: IR-Präsentationen für die Lenzing AG – animierte Grafiken und Videos inklusive.

Auch Studentin Tamara Kirner zeigte sich begeistert: “Durch die Lehrveranstaltung mit Frau Kaserer haben wir wertvolle Einblicke in die Investor-Relations-Arbeit eines Weltmarktführers erhalten. Wir haben erfahren, welche Informationen über ein Unternehmen für Investoren besonders relevant sind und wie man diese Informationen zielgruppengerecht präsentieren kann.”

Weiterführende Links:
Lenzing AG


Interesse an Wirtschaftskommunikation geweckt?

Der Master Studiengang Wirtschafts- und Finanzkommunikation vermittelt durch praxisnahe Aus- und Weiterbildung Kommunikations-, Wirtschafts- und digitale Kompetenzen für die Karriere in der Wirtschaftskommunikation. Mehr Infos zum Studiengang finden Sie hier, bei Fragen wenden Sie sich an Monika Kovarova-Simecek (Studiengangsleiterin).

Share and Enjoy !

0Shares
0 0

You may also like...

Comments are closed.